Frau lebt in ihrem Auto bringt Sandwiches, Liebe zu den Obdachlosen von Houston

HOUSTON - Dominick SeJohn Walton entdeckt einen Mann mit einem Einkaufswagen hoch gestapelt mit Habseligkeiten und einem Schild, auf dem steht: „Obdachlos. Bitte helfen Sie“ unter einer Texas Highway Überführung. Da der Coronavirus viele zu Hause hält, ist die Straße leiser als üblich.

Sie reicht ihm eine Plastiktüte gefüllt mit einem Baloney und Käse Sandwich, Keksen und Apfelmus. Auf der Außenseite hat sie in permanentem blauen Marker geschrieben: 'Gott segne. Jesus liebt dich. Ich liebe dich!“

Walton weiß, wie es ist, obdachlos und hungrig zu sein. Derzeit wohnt sie hauptsächlich in ihrem Auto und schläft manchmal in der Wohnung ihrer Schwester in Houston.

„ Ich habe angefangen, den Obdachlosen Mahlzeiten zu servieren, weil ich verstehe, wie es ist, nicht zu wissen, woher deine nächste Mahlzeit kommen wird, und das ist das Mindeste, was ich für unsere Gemeinschaft tun kann, ist es, zurückzugeben“, sagte der 27-Jährige.

Waltons Auto wurde ihr Zuhause, nachdem sie nach der Operation für eine Eileiterschwangerschaft depressiv wurde. Sie hat ihren Job als Tankstellenkassiererin verlassen und lebt jetzt im Chevrolet Malibu 2010 und versucht genug Geld zu sparen, um ein T-Shirt-Geschäft mit eigenen Entwürfen zu gründen. Sie wurde kürzlich von einer Non-Profit-Organisation eingestellt, die Mahlzeiten an einkommensschwache Familien verteilt.

In vielen US-Städten verbringen Obdachlose ihre Nächte in leeren Zügen oder zelten hinter geschlossenen Unternehmen und unter verlassenen Autobahnen. Viele befürchten, Obdachlosenheime zu betreten, wo sich das Coronavirus schnell ausbreiten kann.

Walton fährt herum und sieht einen Mann, der auf dem Boden sitzt.

„ Hallo, Sir“, ruft sie, ihr großes Lächeln versteckt hinter der chirurgischen Maske, die sie trägt. Er reagiert nicht, vielleicht dosiert, so berührt sie seinen Ellenbogen mit ihrer Handschuhhand, um ihm etwas zu essen.

Walton kauft die Lebensmittel selbst oder verwendet Reste von ihrem Arbeitgeber und macht die Taschen in der Wohnung ihrer Schwester, wo ihre 1-jährige und 4-jährige Nichten spielen.

Wenn sie für den Tag fertig ist, parkt sie ihr Auto in der Nähe eines Einkaufszentrums, eines Parkplatzes oder einer ruhigen Nachbarschaft und stützte ihr Handy gegen das Autofenster, während sie sich auf dem Vordersitz ausdehnt.

Ihre Träume: Ein T-Shirt-Geschäft so erfolgreich, dass sie noch mehr Essen verschenken kann.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close