Großbritannien wird nächste Woche Handelsgespräche mit den USA beginnen – The Sun

Die

britischen Minister sollen nächste Woche Handelsabkommen mit den Vereinigten Staaten beginnen, wobei Großbritannien den Auftrag erteilen, trotz der Coronavirus-Pandemie formelle Verhandlungen aufzunehmen, berichtete die Sonne am Freitag.

Die erste Runde der Gespräche wird zwischen dem britischen internationalen Handelssekretär Liz Truss und dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer stattfinden, sagte der Bericht und fügte hinzu, dass bis die Reise Lockdown dauert Gespräche durch Telekonferenzen durchgeführt werden. (bit.ly/2zjwosa)

„No10 gab Ende dieser Woche grünes Licht, damit die Gespräche beginnen“, berichtete die Sonne unter Berufung auf eine Quelle in der Nähe der Verhandlungen.

„ Beide Länder sind verpflichtet, Handelsverhandlungen so schnell wie möglich zu beginnen, um in diesen beispiellosen Zeiten ein umfassendes Freihandelsabkommen zu erreichen“, sagte eine Sprecherin des britischen Department for International Trade, lehnte es jedoch ab, den Zeitplan im Bericht The Sun zu bestätigen.

Laut einem Telegraph-Bericht im vergangenen Monat wurden die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen Großbritannien und den USA aufgrund des Virenausbruchs ins Stocken geraten.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close